Hautzentrum Wien, Gruppenpraxis Dr. Sabine Schwarz & Partner GmbH

Bikinifigur

23 Apr

Bikinifigur

Jeder kennt es, bei den ersten Sonnenstrahlen fallen Cellulite, Fettpölsterchen an den falschen Stellen oder schlaffes Bindegewebe besonders ins Auge. Um rechtzeitig fit für Ihre Bikinifigur zu sein, ist jetzt die richtige Zeit, Ihren Körper in Form zu bringen.

Wichtig ist zunächst einmal eine kostenlose Erstberatung bei unseren Spezialisten. Denn oft sehen wir eine Kombination der oben genannten Schwachstellen. So kann zum Beispiel bei Gewebeproblemen am Oberschenkel sowohl Einlagerung von Fettzellen als auch schwaches Bindegewebe die gemeinsame Ursache sein.

Von Cellulite sind vor allem Frauen betroffen. Denn vor allem das weibliche Hormon Östrogen hat großen Einfluss auf Fett- und Lympheinlagerung in das weibliche Bindegewebe. Für die Probleme mit diesen unschönen Dellen (Orangenhaut) gibt es seit neuestem die „Anti-Cellulite Spritze“. Diese besteht aus einer Kombination aus Enzymen, Lymphaktivierenden Substanzen und straffenden Inhaltsstoffen, sodass bereits nach einer Therapie eine sichtbare Verbesserung eintritt.

Die Anti-Cellulite Mischung wird mit feinsten Nadeln direkt in die Problemzone eingebracht. Durch eine Vereisungscreme und Kühlung ist die Behandlung fast schmerzfrei. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, nach ca. 1-3 Behandlungen sind die unschönen Dellen deutlich verbessert.

Sollte wie z.B. oft am Bauch nach Schwangerschaft oder am Hals das Bindegewebe geschwächt sein, kann man mit Radiofrequenz oder Mesotherapie neue Bindegewebsfasern anregen und das Gewebe festigen. Beide Methoden sind praktisch schmerzfrei, müssen aber 3-6 Mal wiederholt werden, um ein stabiles Ergebnis zu erreichen.

Bei den Fettpölsterchen verwenden wir vor allem die Fett-Weg Spritze um lokal Fettpölsterchen abzuschmelzen. Oft werden die genannten Methoden kombiniert, um ein besseres Ergebnis zu erreichen.

Jetzt anrufen
Map zu uns